Hausordnung BASPO

Das Bundesamt für Sport BASPO erlässt mit dem Ziel einen reibungslosen Betrieb zu gewähren und die Werte

des Sports, namentlich Achtung und Rücksichtnahme, Fairness und Selbstverantwortung zu leben, folgende
Hausordnung.

 

Geltungsbereich

Die Hausordnung gilt für sämtliche Räumlichkeiten, Anlagen und Einrichtungen des BASPO sowie das gesamte BASPO-Areal.

 

Allgemeine Verhaltensregeln

Alle Personen sind verpflichtet

  • den Anordnungen des BASPO-Personals Folge zu leisten
  • ihre von Gesetzes wegen vorgegebene Aufsichtspflicht gegenüber den ihnen anvertrauten Kindern resp. Jugendlichen wahrzunehmen
  • Anlagen und Gebäude bestimmungsgemäss und so zu nutzen, dass andere Nutzerinnen und Nutzer dadurch nicht beeinträchtigt werden
  • in den Zimmern, Gemeinschaftsräumen und Sportanlagen auf Sauberkeit und Ordnung zu achten
  • Sicherheitsvorschriften und Notfallanweisungen zu beachten und einzuhalten
  • Ein- und Ausgänge, Notausgänge, Fluchtwege, Korridore, Treppenhäuser sowie Liftzugänge jederzeit freizuhalten
  • Lärm und sonstige Störungen jeder Art zu unterlassen
  • Unterkünfte, Installationen, Einrichtungen und Geräte schonend zu behandeln. Schäden, Mängel und Auffälligkeiten sind dem Hausdienst zu melden
  • Motorisierte und nicht motorisierte Fahrzeuge auf den dafür vorgesehenen Parkfeldern abzustellen.

Zutritt / Nutzung

Die Weitergabe oder die Zurverfügungstellung einer Zutrittsberechtigung (Zutrittsbadge, Zutritt gewähren) an Drittpersonen ist nicht gestattet.

 

Überwachung

Öffentliche Räumlichkeiten können überwacht werden.

 

Haftungsausschluss

Das BASPO lehnt, soweit dies gesetzlich zulässig ist, jede Haftung für Schäden ab, die sich aus der bewilligten oder unbewilligten Nutzung seiner Anlagen und Einrichtungen ergeben.

 

Umweltverträgliches Verhalten

Alle Personen sind aufgefordert, mit Strom, Wärme, Wasser und anderen Ressourcen sparsam umzugehen sowie aktive Beiträge zum Schutze der Umwelt zu leisten.

 

Rauchen / Feuer

Das Rauchen ist ausschliesslich an den gekennzeichneten Raucherstandorten gestattet. Offenes Feuer ist auf dem gesamten Gelände des BASPO, mit Ausnahme der dafür vorgesehenen Feuerstellen verboten.

 

Alkohol / Drogen

Der Erwerb und der Konsum von alkoholischen Getränken sind für unter 18-jährige am BASPO verboten. In den Unterkünften ist jeglicher Konsum von Alkohol untersagt. Drogen sind strengstens verboten.

 

Nachtruhe

Von 22.00 Uhr bis 07.00 Uhr herrscht in den Gebäuden mit Unterkunftsräumen Nachtruhe. Ab 22.30 Uhr gilt die Nachtruhe ebenfalls in den übrigen Gebäuden und auf dem ganzen BASPO-Areal.

 

Sanktion

Bei Zuwiderhandlungen gegen Bestimmungen dieser Hausordnung können Personen oder Gruppen aus den Gebäuden und vom Areal verwiesen, mit einem Hausverbot belegt, strafrechtlich verfolgt und/oder zu einer finanziellen Entschädigung verpflichtete werden.

 

Magglingen

Bundesamt für Sport